Schulberatung

Die Aufgaben der Schulberatung nimmt an unserer Schule Frau StRin (RS) Michaela Hasl wahr.
Sie unterstützt Schülerinnen/Schüler, Eltern und Lehrkräfte in allen Schulberatungsfragen.

Die Aufgaben der Beratungslehrerin sind unter anderem:

  • Sie berät die Eltern und Schüler in allen Fragen der Schullaufbahnwahl
  • Gibt Antworten auf Fragen, die sich im Zusammenhang mit dem Übertritt an die Realschule oder an andere Schularten stellen
  • Ist Ansprechpartnerin für die berufliche Orientierung und eine möglicherweise später anstehende Studienwahl
  • Ist die Fachfrau für die Wahlpflichtfächergruppen in der Realschule
  • Bietet Lösungsmöglichkeiten zur Überwindung von Lernschwierigkeiten und Konzentrationsproblemen
  • Ist Ansprechpartnerin für Legasthenie und Lese-Rechtschreibschwäche
  • Betreut Schüler bei Lernproblemen
206

Sprechstunden:

telefonisch:  08504/955055-14

Donnerstag, 10.25 - 11.10 Uhr

persönlich:

Dienstag, 13.00 - 13.45 Uhr,

(bitte telefonische Voranmeldung über das Sekretariat!)

 

Weiter helfen auch die Staatlichen Schulberatungsstellen in Bayern, zum Beispiel die

Staatliche Schulberatungsstelle in Niederbayern:
www.sbndb.de

oder die

Schulberatung in Bayern
www.schulberatung.bayern.de

Schulpsychologische Beratung

Die schulpyochologische Beratung nimmt in diesem Jahr Frau StRin (RS) Elisabeth Müller wahr.

Sie umfasst die Beratung bei Problemen und in schwierigen Situationen, z.B. bei

  • Lese- Rechtschreibstörungen
  • Fragen der Inklusion
  • Angst- und Motiviationsproblemen
  • Eingewöhnungsschwierigkeiten
  • Leistungsblockaden und –tiefs
  • Konzentrationsproblemen
  • Schwierigkeiten in der Klassengemeinschaft
  • Ganz persönliche Krisen
Müller SW

Sprechstunden:

telefonisch: 08504 955055-15

Dienstag: 8:00 - 11:55 Uhr

Mittwoch: 10:25 - 11:55 Uhr

persönlich: nach Vereinbarung

E-Mail:

elisabeth.mueller@realschule-tittling.de

Die Beratung ist

freiwillig
streng vertraulich (Schweigepflicht!)
neutral
kostenlos

Depressionen / Angststörungen: Übersicht über innerschulische und außerschulische Hilfsangebote

Kinder/ Jugendliche und Eltern können sich in Notlagen an der Schule vertrauensvoll wenden an:
- jede Lehrerin/ jeden Lehrer des Vertrauens
- die Verbindungslehrkräfte StRin (RS) M. Kölbl und StR (RS) M. Hobelsberger
- die Beratungslehrkraft der Schule StRin (RS) M. Hasl
- die örtliche Schulpsychologin StRin (RS) E. Müller
Internetseiten und Telefonnummern:
- „Nummer gegen Kummer“: 116111 (anonym und kostenfrei; auch Onlineberatung)
- „FIDEO“ (Fighting depression online): www.fideo.de (u.a. Forum zum Austausch, Selbsttest, Wissen über Depressionen)
- „Stiftung Deutsche Depressionshilfe“: www.deutsche-depressionshilfe.de (u.a. Infotelefon 0800/3344533, Online-Foren, Suche nach Hilfsangeboten i.d. jeweiligen Region)
- „NAKOS“ (Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen): Hilfe bei der Suche nach Selbsthilfegruppen
- U25 Freiburg: www.u25-freiburg.de (anonyme Mailberatung bei Krisen und Suizidgedanken)
- Telefonseelsorge: 0800/ 1110111 oder 0800/1110222
Besonders für Eltern:
- die Staatliche Schulberatungsstelle Niederbayern
- die nächste Erziehungsberatungsstelle (Passau oder Freyung)
- Kliniken in Niederbayern:
Bezirkskrankenhaus (BKH): Landshut, Passau, Deggendorf
Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ): Landshut, Passau, Deggendorf
- Krisendienst Psychiatrie: 0180/6553000
- Ärztlicher Bereitschaftsdienst: bundesweite Tel.: 116117
- Bundeskonferenz für Erziehungsberatung: bke-Onlineberatung
- Niedergelassene Kinderärzte und Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie
- Psychologische Psychotherapeuten (Therapeutensuche online unter www.bptk.de (Bundespsychotherapeutenkammer) oder telefonisch über die Koordinationsstelle Psychotherapie unter 0921/787765-40410)