Besuch „Ars Electronica“

Ars Electronica – Fahrt nach Linz

Auch dieses Jahr fand mit den 7. Klassen der Staatlichen Realschule Tittling und den Lehrkräften Frau Bewermeier, Frau Graf, Frau Koch, Frau Pfeffer und Herrn Sterr am 04.12. eine Exkursion ins Ars Electronica Center nach Linz statt.

Hausaufgaben, die automatisch von einer künstlichen Intelligenz geschrieben werden. Instrumente, die automatisch spielen. Roboter, die Musik komponieren. Computer, die Akustik visuell beeindruckend darstellen können. Bilder, die mit Hilfe der virtuellen Realität zum Leben erweckt werden. Durch künstliche Intelligenz erzeugte Personen, die täuschend echt wirken. Faszinierendes Zusammenspiel moderner Technologien und menschlicher Kreativität.

Die Palette war groß. Beim Besuch des Museums der Zukunft erhielten die Schülerinnen und Schüler Einblick in die Technologien der Zukunft. Bei der „Highlight – Führung“ wurde ihnen dabei nähergebracht, wie eine künstliche Intelligenz denkt, lernt und arbeitet.

Zum Abschluss der Führung durften die Schülerinnen und Schüler noch im Deep Space auf einer 16 x 9 m großen Leinwand eine beeindruckende, virtuelle Reise durch das bisher erforschte Universum machen. Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler noch eigenständig in allen Bereich interaktiv die verschiedensten Technologien und Entwicklung erfahren.

Abgerundet wurde die Exkursion mit einem Besuch des Linzer Weihnachtsmarkts.